Hydroponik selber machen - Bauanleitung zum eigenen NFT System

6 einfache Schritte zum eigenen Hydroponik System mit PVC Rohren

Tim Gutsche 30.10.2020

Heute lernen wir, wie man ein fortgeschrittenes Hydrokultursystem in 6 Schritten aufbaut. Am Ende erhalten Sie auch eine Einkaufsliste mit allem, was Sie für den Bau des Systems benötigen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie eher ein Anfänger sind und mit einem einfacheren System beginnen möchten, können Sie sich auch diese Anleitung zum Bau einer Tiefwasserkulturanlage ansehen. In diesem Artikel bauen wir ein Nährstoff-Film-Technik System. Es ist ein gutes System für Anfänger und Fortgeschrittene, es bietet auch die Möglichkeit, die Hydrokultur leicht zu automatisieren und ist ein gutes System für die Hydrokultur zu Hause. Mit diesem System können Sie die Hydrokultur einfach im Freien anwenden.

Wir werden das System in 6 Schritten bauen:

  1. PVC Rohre vorbereiten
  2. Das Gestell bauen
  3. Das Reservoir vorbereiten
  4. Umtopfen der Setzlinge
  5. Nährstofflösung und Zeitschaltuhr vorbereiten
  6. Das Hydroponik System laufen lassen

Los geht’s

Schritt 1: PVC Rohre vorbereiten

Der erste Schritt für das System besteht darin, Löcher in PVC-Rohre zu bohren, um die Netzbecher zu halten. Dies kann mit einem einfachen Lochbohrer durchgeführt werden. Die meisten Netcups, sind konisch, so dass ihr oberer Durchmesser größer ist als der untere. Dies ist eine gute Voraussetzung, um Löcher zu bohren, die die Netztöpfe halten und den größten Teil davon in das PVC-Rohr eintauchen, ohne dass die Netztöpfe hineinfallen. Das Ziel sollte sein, den unteren Teil der Netztöpfe vollständig im Rohr hängen kann, ohne zu viel Platz zwischen dem Boden des Netztopfs und dem Rohr zu lassen. Denken Sie daran, dass Sie später, zumindest in den ersten Wochen des Wachstums, möchten, dass Ihre Netzschale vom Wasserfluss nass wird. Später können Sie den Wasserspiegel senken. Für unser letztes System haben wir Netcups verwendet, die insgesamt 68 mm (2,7 in) hoch sind für ein PVC-Rohr mit einem Durchmesser von 90 mm (3,5 in). Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Abstand der Becher. Es ist wichtig, dass die Pflanzen nebeneinander Platz haben, damit sie richtig wachsen können. Dies hängt auch von der Art der Pflanze ab. Wenn Sie kurze, aber breite Pflanzen haben, brauchen Sie vielleicht mehr Platz zwischen den Pflanzen, als wenn Sie lange Pflanzen pflanzen wollen. Wenn Sie die Löcher bohren und die Abstände berechnen, denken Sie auch daran, dass Sie das Rohr an den Enden verschließen müssen, und die notwendige Muffel nimmt ebenfalls Platz weg. Bevor Sie also Ihre Löcher planen, messen Sie, welcher Platz übrig bleibt, wenn die Muffel aufgesetzt ist.

Hier sind die Maße von unserem letzten System:

  • Für ein 90mm (Durchmesser) PVC Rohr
  • Verwendeten wir Netztöpfe mit einer Höhe von 65mm
  • Und haben 7 Töpfe pro 1 Meter Rohr eingebaut
  • Wir haben mit Pflanzen geplant, welche nicht viel Platz brauchen, wir würden eher weniger Netztöpfe pro 1 Meter Rohr verwenden.

Schritt 1.1: Löcher in die PVC-Rohre bohren, achten Sie auf die Größe und den Abstand der Löcher, damnit die Netztöpfe passen und die Pflanzen genügend Platz haben

Schritt 1.1: Löcher in die PVC-Rohre bohren, achten Sie auf die Größe und den Abstand der Löcher, damnit die Netztöpfe passen und die Pflanzen genügend Platz haben

Der nächste Schritt ist das Aufsetzen der Muffen für das PVC-Rohr, die Muffen werden in der Regel geklebt, und der Kleber braucht normalerweise etwa 24 Stunden zum Trocknen. Natürlich sollten Sie die passenden Muffen für das Rohr nehmen. Achten Sie darauf, dass der Kleber wasserfest und auch für Trinkwasser geeignet ist. Auch wenn Ihre Nährlösung kein Trinkwasser sein wird, planen Sie am Ende, Ihre Ernte zu essen. Dasselbe gilt natürlich auch für die PVC-Rohre selbst.

Schritt 1.2: Aufkleben der Muffen

Schritt 1.2: Aufkleben der Muffen

Um die PVC-Rohre fertigzustellen, müssen Sie auch Ein- und Auslauflöcher für die Schläuche bohren. Das Einlaufloch befindet sich auf der Oberseite des Rohrs, wo sich die Löcher für die Netcups befinden, während der Auslauf unten ist. Achten Sie darauf, dass das Abflussloch genau zu dem verwendeten Schlauch passt, wenn nicht, müssen Sie auch die Verbindung von Rohr und Schlauch abdichten, um keine Nährlösung zu verlieren. Wenn der Schlauch nahtlos in das Loch passt, können Sie später den Wasserstand im Rohr anpassen. In unserem System ist der erste Zufluss von der Pumpe zum ersten PVC-Rohr ein kleinerer Schlauch als alle Verbindungsschläuche zwischen den Rohren. Dies ist eine Sicherheitsvorkehrung, um das Übelaufen der Rohre zu verhindern. Ihr Loch sollte die richtige Größe der von Ihnen verwendeten Schläuche enthalten, auch weil Sie die genaue Höhe der Schläuche innerhalb des Rohrs später vielleicht regulieren möchten.

Schritt 1.3: Bohren der Löcher für die Schläuche in die PVC Rohre

Schritt 1.3: Bohren der Löcher für die Schläuche in die PVC Rohre

Profi-Tipp: Wenn Sie weiße Rohre kaufen können, sollten Sie dies tun, wenn Sie keine weißen Rohre bekommen können, empfehlen wir, sie weiß anzustreichen. Das hilft, das Wasser kühl zu halten. Die meisten Rohre sind schwarz, was die Erwärmung aller Wurzeln beschleunigen kann, und diese schließlich schädigen könnte.

Schritt 2: Das Gestell bauen

Nachdem Sie mit den Rohren fertig sind, beginnen wir mit der Gesamtstruktur, aus der das System besteht. In unserem Beispiel schlagen wir vor, ein leiterähnliches Gestell zu bauen, das leicht zu bauen ist und das Sie an eine Wand lehnen können und sowohl einen vertikalen als auch einen horizontalen Abstand haben.

Schritt 2.1: Bauen eines Holzgestells

Schritt 2.1: Holzgestell bauen

Schritt 2.1: Holzgestell bauen

Es sind verschiedene Bau-Varianten möglich. Sie können eine leiterähnliche Struktur wie die vorgeschlagene verwenden, die Sie leicht an eine Wand lehnen können. Sie können auch so etwas wie eine Pyramide bauen, die freistehend ist und auf beiden Seiten der Pyramide Rohre sind, die Ihnen mehr Wachstumsfläche bieten. Alle denkbaren Strukturen, die Sie bauen können, folgen bestimmten Anforderungen:

1. Abstand zwischen den Rohren

Lassen Sie einen gewissen Abstand zwischen den Rohren horizontal und vertikal, Ihre Pflanzen brauchen Platz zum Wachsen, und den geben Sie ihnen. Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Anbau-/Gartentechnik können Sie Ihr System vertikal bauen, was Ihnen bereits viel mehr Platz bietet. Aber die Art von Hydrokultursystem, die wir hier bauen, lässt sich auch leicht anpassen, um sich sowohl horizontal als auch vertikal auszubreiten. In unserem Beispiel verwenden wir in erster Linie einen vertikalen Abstand und durch die Leiterform auch ein wenig horizontalen Abstand zwischen den Pflanzen. Dies hängt natürlich letztlich von der Art der Pflanzen ab, die Sie anbauen wollen. Wollen Sie Tomaten züchten, die hoch wachsen, oder nur Salat, der klein bleibt?

2. Gestell muss Gewicht aushalten

Das System besteht aus PVC-Rohren, und in diesen Rohren werden Pflanze, deren Wurzeln, das Wachstumsmedium und Wasser sein. Je nach Pflanze und Wachstumsmedium und der Länge des Rohrs kann das alles ziemlich schwer werden. Dazu kommt dann noch schweres Wasser. Bauen Sie also eine Struktur, welche diese Lasten tragen kann. Außerdem wenn Sie später skalieren wollen, planen Sie ein Gestell, das die Skalierung unterstützt und das auch die neuen Lasten tragen kann. Am Anfang sollten Sie sich fragen, mit wie vielen Rohren Sie anfangen wollen, aber auch, wie viele Sie später anbringen wollen.

3. Das Reservoir muss der niedrigste Punkt sein

Um einen natürlichen Wasserabfluss Ihres Systems zurück in das Reservoir zu schaffen, ist es wichtig, dass das Reservoir niedriger als das unterste Rohr ist. Sie können also nicht mit dem ersten Rohr ebenerdig beginnen, wenn Sie das Reservoir nicht in den Boden graben können. Auch wenn Sie planen, Ihr Reservoir zu einem späteren Zeitpunkt zu vergrößern, sollte sich dies in Ihrer Struktur widerspiegeln.

Schritt 2.2: Anbringen der PVC Rohre am Gestell

Das ist ziemlich einfach, Sie haben jetzt die Rohre und das Gestell, jetzt müssen Sie die Rohre am Gestell befestigen. Die einfachste Form ist die Verwendung von Rohrschellen, die Sie am Gestell befestigen, und dann befestigen Sie die Rohre an den Rohrschellen.

Schritt 2.2: Anbringen von Rohstellen am Gestell

Schritt 2.2: Anbringen von Rohstellen am Gestell

Dabei gibt es nur eines zu beachten: Da Sie möchten, dass das Wasser im gesamten System nach unten fließt, sollten Sie die Schellen so anbringen, dass ein Winkel für die Rohre entsteht. Insgesamt sollte das Wasser zick-zack-förmig durch das System fließen. Die Größe des Winkels hängt von einer Sache ab: Wollen Sie nur einen natürlichen Wasserfluss haben, oder wollen Sie auch, dass die Rohre die ganze Zeit Wasser enthalten, unabhängig von der Strömung. Wenn Sie möchten, dass Ihre Pumpe die ganze Zeit aktiv ist, reicht ein Durchfluss aus, so dass Sie mehr Winkel hinzufügen sollten. Wenn Sie das System auch mit der Idee eines Ebbe-Fluss-Systems kombinieren möchten, können Sie den Wasserstand mit Hilfe der Schläuche erhöhen, so dass Sie vielleicht gar nicht so viel Winkel benötigen.

NFT oder NFT kombiniert mit Ebbe-Flut Technik

NFT oder NFT kombiniert mit Ebbe-Flut Technik

Unsere Empfehlung ist, einen kleinen Winkel zu haben und die Schläuche im Rohr anzuheben, um einen gleichmäßigen Wasserspiegel in den Rohren zu erzeugen. Dies verhindert an heißen Tagen Wurzelbrände und spart außerdem Energie, da die Pumpe nicht die ganze Zeit aktiv sein muss.

Wenn Sie sich entschieden haben, welchen Winkel Sie für Ihr System wünschen, können Sie die Rohre am Gestell befestigen

Schritt 2.3: Anbringen der Rohre am Gestell

Schritt 2.3: Anbringen der Rohre am Gestell

Schritt 3: Das Reservoir vorbereiten

Nachdem Sie die Rohre und die Struktur gebaut haben. Ist es an der Zeit, über das Reservoir selbst zu sprechen. Das Reservoir ist eines der Dinge, die für viele verschiedene Hydrokultursysteme mehr oder weniger gleich ist. Sie brauchen einen Behälter, der kein Licht durchlässt, um Algenwachstum zu verhindern, er sollte auch groß genug sein, um genügend Wasser zu enthalten, damit das System eine Zeit lang laufen kann, und Sie brauchen eine Tauchpumpe, die das Wasser auf die Höhe des Eingangspunktes Ihres Systems pumpen kann. Wenn Sie ein Gerüst mit einer Höhe von 2 Metern errichten, sollte Ihre Pumpe über genügend Leistung verfügen, um diese Entfernung pumpen zu können.

Schritt 3.1: Vorbereiten des Reservoir

Schritt 3.1: Vorbereiten des Reservoir

Nachdem wir das Reservoir eingerichtet haben, können wir uns nun um alle Schläuche innerhalb des Systems kümmern. Schaffen Sie einen Zick-Zack-Fluss, um wirklich fließendes Wasser zu haben und stehendes Wasser zu verhindern. Der Wasserfluss ist für Ihr System sehr wichtig, da die Spritzer von Wassertropfen auch Sauerstoff in Ihr System bringen. Stecken Sie die Schläuche wie zuvor beschrieben ein wenig höher, um einen konstanten Wasserstand in den Rohren zu erzeugen.

Schritt 3.2: Verbinden der Rohre mit Schläuchen

Schritt 3.2: Verbinden der Rohre mit Schläuchen

Wie wir bereits in den vorherigen Schritten behandelt haben, empfehlen wir beim Anschluss der Pumpe an das System selbst dringend, einen dünneren Einlassschlauch als alle Auslass- oder Durchflussschläuche zu verwenden. Dies ist ein natürlicher Schutz vor Überläufen. Es ist jedoch keine Garantie für eine Überlaufsituation, sondern kann helfen, diese zu entschärfen.

Schritt 3.3: Verbinden des Reservoirs mit dem System

Schritt 3.3: Verbinden des Reservoirs mit dem System

Schritt 4: Umtopfen der Setzlinge

Jetzt ist Ihr System also eingerichtet, und es braucht nur noch einige Pflanzen, um darin zu wachsen. Alle vorhergehenden Schritte müssen nur einmal ausgeführt werden, während die folgenden Schritte jede Saison oder jedes Mal, wenn Sie neue Pflanzen zu Ihrem System hinzufügen, wiederholt werden können.

Eine der am häufigsten gestellten Fragen lautet: “Wann sollen die Setzlinge umgepflanzt werden?“. Im Wesentlichen gibt es darauf eine einfache Antwort: Nachdem der Setzling umgepflanzt wurde, muss er in der Lage sein, die Nährlösung in Ihrem neuen System zu erreichen. Je nachdem, wie Ihr System funktioniert, kommt es also auf die in der Sämlingsphase entwickelte Wurzellänge an.

“Wann Setzlinge umpflanzen?”

Sie können den Setzling umpflanzen, sobald er eine Wurzel hat, die lang genug ist, dass er über das Wachstumsmedium und die Netzschale das Wasser erreichen kann.

Neben dem Setzling benötigen Sie auch ein Wachstumsmedium und Pflanzton zum Umpflanzen Ihrer Setzlinge. Natürlich können Sie eine Vielzahl von Wachstumsmedien verwenden und mit ihnen experimentieren. Wir haben gute Erfahrungen mit Schwämmen gemacht, denn man kann sie auch mit einem Schnitt im Inneren verwenden, was beim Umtopfen der Sämlinge hilft, weil man das Medium leicht um die Wurzel wickeln kann. Außerdem sollte Ihre Pflanze nicht zu niedrig in der Netzschale stehen, und manchmal haben Sie nicht viel Medium, so dass Sie die Netzschale mit Kieselsteinen füllen können, die ebenfalls Nährlösung aufnehmen und speichern. Nachdem Sie den Setzling, das Medium, die Tonkiesel und die Netzschale kombiniert haben, können Sie sie in die Rohre geben.

Schritt 4: Umpflanzen der Setzlinge

Schritt 4: Umpflanzen der Setzlinge

Nachdem Sie Ihre Setzlinge umgepflanzt haben, können Sie das ganze System zusammenbauen, so dass Sie jetzt alles haben, von der Struktur, den Rohren, dem Reservoir und auch die Setzlinge.

Das fertige System

Das fertige System

Schritt 5: Nährstofflösung und Zeitschaltuhr vorbereiten

Jetzt ist es an der Zeit, sich um die Ernährung Ihrer Pflanzen zu kümmern. Wie wir in einem vorherigen Beitrag gelernt haben, sind die beiden wesentlichen Metriken für ein Hydroponiksystem pH und TDS. Um zu erfahren, welche Werte für die Pflanzen in Ihrem System anwendbar sind, verwenden Sie den Hydroplaner, der Ihnen hilft, diese Werte für Ihre Pflanzen abzuleiten. Wenn Sie Ihr System entsprechend geplant haben, wissen Sie, welche Werte Sie anstreben sollten. Nun müssen Ihr Reservoir und die enthaltene Nährlösung diese Werte widerspiegeln. Dazu stellen Sie zunächst mit Hydrokultur-Dünger den richtigen TDS-Wert ein und danach messen Sie mit einem pH-Meter den pH-Wert Ihrer Lösung und stellen ihn mit pH Down oder pH bis zum gewünschten Wert ein.

Sobald Ihre Nährlösung fertig ist, überwachen Sie sie regelmäßig in Bezug auf pH und TDS. Es ist entscheidend für das Wachstum Ihrer Pflanzen, dass diese Werte auf ihre Präferenzen abgestimmt sind.

Abgesehen von der Nährlösung selbst müssen Sie nun auch den richtigen Fluss der Lösung in Ihrem System steuern. Die einfachste Art, dies zu tun, ist eine Zeitschaltuhr, der die Pumpe ein- und ausschaltet.

Schritt 6: Hinzufügen von Nährstoffen un der Zeitschaltuhr

Schritt 6: Hinzufügen von Nährstoffen un der Zeitschaltuhr

Wir empfehlen kurze Intervalle mit kurzer Pumpdauer, um ein Überlaufen zu verhindern. Die Pflanzen werden größere Wurzeln bilden, die Ihre Schläuche verstopfen können. Dies ist nicht leicht zu verhindern. Wenn Sie also häufig und kurzzeitig pumpen, kann das Wasser möglicherweise noch vollständig durch Ihr System fließen.

Ganz Explizit: könnte das Pumpen alle 20 Minuten für 2 Minuten ein guter Ausgangspunkt sein, um Ihre Pflanzen ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen und ein Überlaufen und Wasserverlust zu verhindern. Dies hängt auch von der Größe Ihres Systems ab.

Schritt 6: Das Hydroponik System laufen lassen

Wenn Sie nun alle Schritte abgeschlossen haben und Ihr System fertig ist, können Sie mit dem Anbau aller möglichen Arten von Pflanzen, Gemüse, Kräutern und Früchten beginnen. Lassen Sie das System laufen, experimentieren Sie mit verschiedenen Pflanzen, züchten Sie Medien, Strukturen, Rohre, Größen usw. Beginnen Sie mit dem Anbau und beginnen Sie mit dem Lernen. Kontrollieren Sie auch regelmäßig Ihre Vitalfunktionen, um den Ertrag und die Zufriedenheit Ihrer Pflanzen zu maximieren.

Schritt 7: Das Fertige System

Schritt 7: Das Fertige System

Hier sind 2 Fotos von Systemen die wir mit Hilfe dieser Anleitung gebaut haben. wie man sieht ist das erste eher wie eine Leiter aufgebaut und das zweite wie eine Pyramide

Ein Nährstoff-Film Technik System auf einem Holzgestell mit PVC Rohren

Ein Nährstoff-Film Technik System auf einem Holzgestell mit PVC Rohren

Ein Nährstoff-Film Technik System auf einem Pyramiden-Holzgestell mit PVC Rohren

Ein Nährstoff-Film Technik System auf einem Pyramiden-Holzgestell mit PVC Rohren

Einkaufsliste

Dies war ein langer Heimwerkerleitfaden, um dieses System zu bauen. Wir möchten Ihnen eine Liste all der Dinge geben, die hier erschienen sind, damit Sie einen Ausgangspunkt haben, um mit dem Einkauf all dieser Dinge zu beginnen! In diesem Leitfaden haben wir die folgenden Materialien und Dinge verwendet:

  • Lochbohrer
  • Bohrmaschine
  • PVC-Rohre
  • PVC-Rohr Muffen mit Kleber
  • Holzgestell
  • Rohrschellen
  • Reservoir - undurchsichtiger Behälter mit Deckel
  • Tauchpumpe
  • Dünnen Schlauch
  • Dicken Schlauch
  • Netztöpfe
  • Wachstumsmedium
  • Pflanzton
  • Zeitschaltuhr
  • Nährstoffe / Hydroponik Dünger
  • pH Down / ph Up